Entspannung für deinen Hund

Beim Spaziergang: Entspannung mal anders

Aufgeregte Hunde bei einem Spaziergang zu führen, ist gar nicht so leicht. Sie sind hibbelig, bellen, ziehen an der Leine. Um deinem Hund zu helfen und selbst nicht komplett genervt zu sein, zeigt dir Hey Fiffi-Trainerin Dagmar Remmers eine Ruheübung, die du einfach so beim Spaziergang durchführen kannst.

Hibbelhunde (Interview, Podcast)

Geht dein Hund auch schon mal über Tische und Stühle? Kommt er kaum zur Ruhe, bellt viel und rennt aufgekratzt hin und her? Vielleicht hast du einen Hibbelhund. Woher das kommen kann, wie du damit umgehst und was du beachten solltest, damit dein Hund mal etwas mehr Ruhe findet und eure Nerven nicht über Gebühr strapaziert werden, erklärt dir Lina Stranghöner im Küchengespräch mit Sonja Meiburg.

Ruhe in der Kiste – Konditionierte Entspannung

Mit Konditionierter Entspannung wird dein Hund in stressigen Situationen vorübergehend ruhiger und ansprechbarer. Wir zeigen dir, wie du die „KE“ am schnellsten aufbaust und worauf du bei der Anwendung unbedingt achten solltest.

Entspannt beim Spaziergang – Ruheinseln

Ist dein Hund nach Hundebegegnungen oder plötzlich auftauchenden Rehen sind nicht mehr ansprechbar, aufgeregter oder zieht mehr an der Leine? Lerne ein kleines, aber feines Ruheritual, das dir und deinem Hund hilft, wieder runterzufahren, damit der Rest des Spaziergangs wieder eine Freude ist.

Einführung ins TTouch-Training

Mit TTouch schenkst du deinem Hund durch Berührungen, Bodenarbeit oder Körperbandagen mehr Körpergefühl und damit mehr Selbstvertrauen, Gelassenheit und Gesundheit.

Isometrische Übungen für deinen Hund

Isometrische Übungen helfen deinem Hund, sich in aufregenden Situationen (z. B. Hundebegegnung, Hase springt auf, Besuch im Haus) möglichst schnell zu entspannen. Lerne in diesem Video, wie Du die isometrische Übung schnell und gezielt aufbaust und im Alltag einsetzt.

Nach oben