Stell dir vor, du sitzt mit deiner Familie am Sonntags-Kaffeetisch, am Zaun läuft ein fremder Hund vorbei und dein Vierbeiner rastet mal gepflegt aus. Und sogleich kommen die Sprüche:

  • „Jetzt zeig ihm doch endlich mal, dass er das nicht darf.“
  • „Kannst du dich nicht endlich mal durchsetzen?“
  • Du hast deinen Hund nicht im Griff. Mach was!“
Hund, Foto: Sabine Fehrenbach (0Y8A3629) - Hey-Fiffi.com
Bildquelle: Sabine Fehrenbach, Fehdogs Fotografie

Wie reagierst du dann? Wirst du wütend? Kommen dir die Tränen? Fühlst du dich unter Druck gesetzt? Du bist nicht allein! So wie dir geht es vielen Hundemenschen. Der soziale Druck im Familien- und Freundeskreis kann enorm sein und du bist ständig im Rechtfertigungsmodus.

Genervt?

Dann ist diese Podcastfolge genau die richtige für dich! Regine Hochhäusler und Sonja Meiburg sprechen über Erfahrungen, die sie mit ihren Hundeleuten gemacht haben. Welcher Druck auf die Menschen ausgeübt wird. Und sie sprechen natürlich über Lösungsansätze. Wie könntest du reagieren, ohne gleich ein Riesenfass aufzumachen? Wie könntest du freundlich und bestimmt Grenzen setzen und die Situation für alle Beteiligten angenehmer gestalten? Wir sind keine Psychologinnen! Wir haben einfach mal überlegt, wie wir reagieren würden und welche Möglichkeiten es gibt. Beginnend beim freundlichen „Danke, ich denk drüber nach“ über „Schau doch einfach mal eine Stunde bei unserem nächsten Training zu“ bis hin zur Totaleskalation ist alles mit dabei. Vielleicht hört ihr ja etwas, was ihr noch nie in Betracht gezogen habt.

Mehr zum Thema

Und diese Filme und Artikel könnten dir auch helfen: