Das muss der Welpe alles kennenlernen! Sozialisieren oder traumatisieren?

„Also ich will von Anfang an alles richtig machen! Daher gehe ich mit meinem Welpen am Montag auf den Bahnhof und am Dienstag fahren wir mit dem Boot über die Altmühl!“

Hund, Foto: Sabine Fehrenbach (0Y8A0088) - Hey-Fiffi.com
Bildquelle: Sabine Fehrenbach, Fehdogs Fotografie

Haste bestimmt schon mal gehört, oder? Es hält sich immer noch dieses hartnäckige Gerücht, dass Welpen nach der 16. Lebenswoche keine neuen Dinge mehr kennenlernen können. Und natürlich ist es wichtig, diese erste Zeit mit dem Welpen und die sensible Phase zu nutzen und einen Grundstein zu legen, damit dein Hund lernt, sich in unbekannten Situationen wohlzufühlen. Das kannst du aber schnell mal übertreiben. Das ist dann keine Sozialisierung mehr, sondern eher eine Traumatisierung. Vor allem dann, wenn du deinen Hund nicht vorsichtig und liebevoll an Reize heranführst, sondern ihn mit Erwartungen überfrachtest und ihn einfach in jeden Mist hineinschlörst, so nach dem Motto „Der gewöhnt sich schon dran“.

Worauf du bei der Sozialisierung deines Welpen achten solltest und wie du die ersten Wochen mit deinem Hundebaby passend und liebevoll gestaltest, erfährst du in diesem Podcast mit Carolin Hoffmann, die im Gespräch mit Sonja Meiburg von ihren eigenen Erfahrungen und von Erfahrungen mit Kund*innen berichtet.

Fallstricke? Pffff, denen gehst du jetzt nicht mehr auf den Leim!

Die Bücher, von denen Sonja und Caro im Podcast sprechen:

Buch: Was braucht mein Hund? Carolin Hoffmann
Buchcover: Sonja Meiburg, Welpenschule, Kosmos, 2023

Mehr zum Thema

Kommentare

2 Antworten zu „Das muss der Welpe alles kennenlernen! Sozialisieren oder traumatisieren?“

  1. Karin Kristen

    Vielen Dank für diesen Podcast… ihr sprecht mir aus der Seele… Hoffentlich hören ihn möglichst viele, vor allem die „Durchbretterer“…Danke, danke, danke!!!

  2. Brigitte Just

    herzlichen Dank für diesen mega tollen realistischen Podcast.

    Sehr informativ. Ihr zwei seid klasse. Weiter so. Viel Glück und natürlich viel Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert