Ein Auskotz-Podcast.

Geschirrgriff am Hund, Foto Sabine Fehrenbach (2J5A0347) - Hey-Fiffi.com
Bildquelle: Sabine Fehrenbach, Fehdogs Fotografie

Wenn du einen Hund hast und dich gerne weiterbilden möchtest, kommst du an einer Hundeschule oder Seminaren nicht vorbei. Geworben wird nicht selten mit Kursen „ohne Leckerchen“ oder Seminartiteln, die versprechen, dass du lernst, wie du deinen Hund sinnvoll bestrafst oder welches „häusliche Programm“ du durchführen musst, um deinen Hund wieder ordentlich einzunorden. Du lernst, wie du deinen Hund „richtig führst“.

Nicht immer, aber häufig steht hinter diesen Beschreibungen das Bedrohen, Einschüchtern oder Erschrecken der Hunde. Manchmal wird sogar mit Schmerzreizen gearbeitet. Diese Dinge können aber heftige Nebenwirkungen haben!

Regine Hochhäusler spricht im heutigen Fiffi-Cast mit Sonja Meiburg über die Risiken, die mit diesen Programmen einhergehen. Sie erzählen von ihren eigenen Erfahrungen, wenn sie Hunde mit ihren Menschen im Training haben, die bereits mit unschönen Methoden Bekanntschaft machen durften.

Ja, der Titel ist provokant. Aber er passt.

Mehr zum Thema