Ganzen Film (ca. 12 Min.) ansehen? Jetzt Mitglied werden

Treibball bedeutet, dass dein Hund einen oder mehrere Bälle in Richtung eines Tors bewegen soll. Das ist eine sehr interessante Beschäftigung, die sowohl Konzentration und Selbstbeherrschung, als auch die Koordination und das Körpergefühl deines Hundes fördert. In unserem ersten Treibball-Film erklärt dir Hey Fiffi-Trainerin Dr. Christine Kompatscher den ersten, wichtigen Schritt: Selbstbeherrschung üben, obwohl sich Bälle bewegen. Wenn dein Hund diese Grundlage beherrscht, bist du bereit für die ersten eigentlichen Treibball-Übungen.

Christines Hund hat in einer Sequenz ein Halsband an statt eines Geschirrs, wie wir es sonst immer empfehlen. Das liegt daran, dass das Halsband bei ihm eigentlich nur Zierde ist und halt immer mal am Hund hängt. Beim Dreh mit Leine haben wir im Trott gar nicht daran gedacht, ihm das Geschirr überzustreifen, da der Bube eh nicht an der Leine zieht und für ihn daraus kein Schaden entsteht. Die Hunde werden beim Spaziergang oder auch sonst bei Übungen normalerweise im Geschirr geführt.