Frau fütter Welpen - Hey-Fiffi.com

Morgen früh ist Hundestunde und dein Trainer hat dir gesagt: „Hey, bring Leckerchen mit, für die dein Hund einen Salto schlagen würde!“
Etwas verzweifelt schaust du auf die Trockenfutterbröckchen in deiner Hand. Dein Hund mag die schon recht gerne…daheim…wenn er gerade nix anderes kriegt… Aber einen Salto würde er dafür nicht gerade hinlegen. Trockenfutter halt.

Also was tun? Was du brauchst sind Leckerchen, die schnell zur Hand sind, nicht unangenehm riechen, leicht zu greifen und zu portionieren sind und die deinem Hund richtig gut schmecken! Gesund dürfen sie dann auch noch sein. Also quasi die eierlegende Wollmilchsau.

Weißt du, was das Tolle ist? Solche Leckerchen gibt es tatsächlich!

Einfach nur ein wenig Fleisch

Nimm einfach ein Pfund Fleisch am Stück. Das kann Rind-, Schweine- oder Putenfleisch sein, je nachdem, was deinem Hund am besten schmeckt und was er gut verträgt.

Schneide das Fleisch in kleine Stücke. Die Größe der Stücke sollte zu deinem Hund passen. Papillons bekommen Stücke, die etwa der Hälfte deines kleinen Fingernagels entsprechen. Für Schäferhunde und Bernhardiner dürfen die Stücke gerne etwas größer sein. Lege das geschnittene Fleisch kurz in kochendes Wasser, so dass es durchgegart, aber nicht zäh ist. Je nach Größe Deiner Stückchen dauert das ca. 1 – 5 Minuten.

Nach dem Kochen lässt du die Stückchen abkühlen, tupfst sie mit einem Küchentuch etwas trocken und kannst sie gleich verwenden.

Stelle größere Portionen her

Du kannst aber auch gleich eine größere Portion herstellen und den Rest einfrieren. Lege dazu die Stückchen nebeneinander auf ein Küchenbrett und stelle sie zusammen mit dem Brett in die Tiefkühltruhe. Sobald das Fleisch tiefgefroren ist (das dauert ca. 1 – 2 Stunden), kannst du die Stückchen zusammen in einen Tiefkühlbeutel kippen und gut verschlossen in der Tiefkühltruhe aufbewahren. Markiere den Beutel mit dem Datum der Herstellung deiner Leckerlis, damit du den Überblick nicht verlierst und weißt, wie lange das Fleisch noch haltbar ist.

Leicht und schnell portionierbar

Wenn du einen Teil der Portion brauchst, reicht es aus, wenn du den Tiefkühlbeutel aus der Truhe nimmst und ihn einmal kurz mit Schmackes auf den Tisch haust. Durch den kurzen Schlag fallen die Stückchen auseinander und du kannst die Portion, die du brauchst, leicht entnehmen. Jetzt musst du sie nur noch auftauen lassen (das dauert ca. 30 – 60 Minuten) und kannst sie danach leicht als kleine Belohnungshappen verwenden.

Viel Spaß beim Ausprobieren! (von Sonja Meiburg)

Kommentare